Dekostoffe

Eine gelungene Dekoration ist gewissermaßen das Sahnehäubchen auf der Wohnungseinrichtung, oder, für die, die auf die Linie achten wollen, der Abendstern am Himmel. Wobei die Deko auch durchaus variabel gestaltet sein kann, je nach Laune, Jahreszeit oder besonderem Anlass. Und was würde sich dafür besser eignen als der flexible und angenehme Stoff?

 

Wozu dienen die Dekostoffe?

 

Oftmals haben die Dekostoffe bei ihrem Einsatz im Wohnbereich eine praktische Funktion: Als Sitz- oder Kissenbezug, um es sich gemütlich zu machen, als Vorhang oder Gardine, um Licht oder Sicht abzuschirmen, oder als Deckchen oder Einlage zum Schonen. Im Vordergrund steht bei den Dekostoffen aber immer die optische Gestaltung; die Garnierung und Akzentuierung, die eine Wohnung erst zum Heim macht. Mit Mustern und/oder kräftigen Farben zieren sie Wand, Fenster, Tisch und Sitzgruppe, im Wohnzimmer, Schlafraum, Bad, Küche und Flur. Die Flexibilität ist hierbei einer der großen Pluspunkte der Textilien. So kannst du beispielsweise für die besinnliche Zeit im Winter eine eigene Deko zaubern, für den farbenfrohen Frühling, oder natürlich für ganz bestimmte Gelegenheiten wie Party, Familienfeste, Karneval und viele mehr.

 

Was kann ich aus Dekostoffen alles machen?

 

Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten geht gegen unendlich. Vom Lampenschirm über Wandbehänge bis hin zum kleinen Serviettenring, vom Sofabezug und Knuddelkissen bis zum Untersetzer oder Schleifchen um die Blumenvase. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Stelle dir irgendeinen Teil deiner Wohnungseinrichtung vor und finde den Dekostoff dazu, diesen Teil mit Überzug, Behang, Auflage oder sonstiger Applikation interessant und ansprechend zu machen.

 

Welche Eigenschaften haben die Dekostoffe?

 

So vielfältig wie ihre Verwendungsmöglichkeiten ist natürlich auch unser Angebot an Dekostoffen im Schöner-Leben-Shop. Hier der eine oder andere Tipp, welches Material ich für was einsetzen kann:

 

Wie kann ich Dekostoffe verarbeiten?

 

So vielfältig wie die Arten und der Einsatz der Stoffe ist natürlich auch deren Verarbeitung. Zum festen Beziehen eines Hockers etwa wirst du Nageln oder Klammern, bei einer Bodenvase oder Möbelgriff eher bekleben. Genäht werden wohl die meisten Dekorationen mit Textil, vom Vorhang über Kissenbezug bis zum Taschenwandbehang und Tischläufer.

Welches Nähgarn und welche Nähnadel nehme ich zum Arbeiten mit Dekostoffen? Auch hier ist die Anwendung so verschieden, dass wir nur die generelle Empfehlung geben können, zu unseren hochwertigen Stoffen auch hochwertiges Nähgarn und die geeigneten, neuwertigen Nadeln zu nehmen: für Ziernähte oder Stickarbeiten beispielsweise Stepp- oder Sticknadeln und temperaturbeständig vergütete Garne.

Welche Vliese und Bügeleinlagen brauche ich für die Dekostoffe? Gerade im Dekobereich bietet sich der Einsatz von Zusatzgeweben an. Für ein Set von Untersetzern wirst beispielsweise ein Gewebe wie Vlieseline H609 auf der Unterseite aufbügeln, bei einem Scheibengardinchen am Glasschrank ein Vlies Kantenband verwenden oder bei den Hängetaschen für die Badutensilien eine hochglänzende Bügelfolie.

 

Nach oben