Bündchenstoffe gemustert

Bündchenstoffe, auch unter Strickschlauch bekannt, verhelfen deinen genähten Kleidungsstücken zu sauberen Abschlüssen an Ärmeln, Beinen, Halsausschnitt und Saum.

Lesenswertes zum Thema:

Der Name verrät schon die eine Verwendung von Bündchenstoffen: als elastischer Abschluss von Ärmel oder Kragen, als Bund von Pulli, Jacke oder Hose. Da sie enorm dehnbar sind und gleichzeitig angenehm sanft und weich, finden sie sich überall, wo viel Anpassungsfähigkeit gefragt ist. An Mützen für den Kopf oder Handschuhen sorgen sie ebenso für einen guten Sitz und Schutz vor Zug wie an den Knöcheln bei Jogging- oder Schneehosen.

Ganz abgesehen vom hohen praktischen und bequemen Wert der dehnbaren Bündchen kannst du sie auch gleichzeitig als hübsches dekoratives Accessoire an der Kleidung einsetzen, als farbige Fixpunkte am bequemen Hausanzug und Pulli, als schlanke Ringe am Bund von Schlabberhose oder weich fließendem Rock, als eng anliegender Bund eines schicken Blousons oder als bequemer und flexibler Kragen an der Freizeitjacke. Die Bündchen machen das alles mit und setzen dabei hübsche Akzente.

 

Meine-stoffe.de bietet dir viele ausgesuchte tolle Fertigbündchen in feinem Strick und schönen Farben, manche noch mit netten bunten Streifen, mit hübschen Herzchen oder mit dezentem Goldrand verziert. Die machen sich natürlich klasse an Baby- und Kindersachen, bringen aber auch Witz und Verve an deine Haus- und Freizeitkleider. Viele der netten Bündchen stammen übrigens von der beliebten Hausfrau, Mutter und Stoffliebhaberin Susanne, die als Hamburger Liebe für den deutschen Hersteller Albstoffe die super Designs entwirft.

 

Gestrickt sind die meisten Fertigbündchen aus feinster GOTS- Bio-Baumwolle, was nicht nur die dauerhafte Qualität garantiert, sondern auch dafür sorgt, dass die Bündchen frei von Reiz- und Giftstoffen schmeichelnd angenehm auf der Haut liegen. Die maschinengestrickte Rippenstruktur sorgt für die enorme Dehnbarkeit des Stoffs; unabhängig davon, wie fein die Rippen sind. Das ist eher eine optische Frage. Die grobgerippten Strickstoffe sind naturgemäß auch etwas dicker und daher auch wärmer.

 

So schöne Stoffe laden selbstverständlich dazu ein, sie für vieles andere zu verwenden als nur für Bund und Bündchen. Obwohl sie Bündchenstoff heißen, kannst du viel mehr aus dem Strickschlauch machen, der ja meist um die 30 cm breit im Schlauch liegt, das heißt, aufgeschnitten rund 60 cm breit ist. Ungedehnt, versteht sich. Da bietet es sich an, ganze Hoodies und Strickjacken, Pullis, Hosen oder Strickkleider daraus zu nähen. Von den wärmenden Mützen, Schals und Pulswärmern ganz abgesehen.

 

Strickkleid und Pulli wirken natürlich besonders attraktiv, wenn sie eng am Körper anliegen, und mit den dezenten bis kräftigen Streifenmustern machen sie noch dazu schön schlank. Eher neutral zur schlanken Linie wirken da die hübschen Punkte und Sternchen. Aber auch hier zeichnen sich die Volumen an den Stellen gut ab, wo du den Strickstoff extra knapp zuschneidest. Flexibel und mitwachsend werden sonst eher steife und enge Jacken oder Hosen, wenn du an der Seite Streifen vom Stickstoff einsetzt. Das kann durchaus sehr elegant und sportiv wirken, oder - je nach Farbe und Muster - auch flott und frech.

Tipps zum Schneidern mit dem Bündchenstoff findest du übrigens in der Kategorie Bündchenstoffe Uni, hier bei meine-stoffe.de.

 

Ideal sind die Strickschläuche mit Muster außerdem für die verschiedensten schicken Accessoires und bequemen Sachen, um sich von Kopf bis Fuß warm und weich einzupacken, vom Strampler fürs Baby bis zu den Stulpen fürs Joggen, vom Schal zum Zug fahren bis zur Stola für die Oma.