Bio-Stoffe

Lesenswertes zum Thema:

Bio ist viel mehr als ein Trend oder bloß eine Mode.

Bewusst auf Bio achten heißt, sich vor dem tagtäglichen  massiven Ansturm von Kunststoffen und Chemikalien zu schützen und gleichzeitig einen Beitrag zur Erhaltung und naturgemäßen Bewirtschaftung von unserer Mutter Erde zu leisten.

Bei den tollen Bio - Geweben von meine-stoffe.de kostet das nichts extra und du brauchst dich kein bisschen einzuschränken. Die riesige Auswahl an schönen biologischen Textilien lässt keine Wünsche offen. Denn Bio muss nichts von Müsli-farbigen ausgewaschenen Schlabberklamotten haben. Lass dich von unserem Angebot überzeugen!

 

Bio bedeutet zunächst mal einfach natürlich gewonnene und ungiftig behandelte Naturfasern.  Die sind den künstlichen Textilfasern noch immer in weiten Bereichen deutlich überlegen, wie zum Beispiel Feuchte und Schweiß abzuführen oder je nach Bedarf zu kühlen oder zu wärmen. Vor allem aber schaffen sie das ohne besondere Ausrüstung, so heißen nämlich die chemischen Imprägnierungen. Und das sind die Hauptverdächtigen bei juckender empfindlicher Haut, bei vielen weiteren allergischen Reaktionen und Reizung oder Schädigung des Gewebes. Das bedeutet in dem Fall: unser Gewebe, Haut, Schleimhäute, unter Umständen sogar Leber und Nieren. Und das Gewebe können wir ja nicht so einfach wechseln wie ein Hemd. Bei Bio-Stoffen wollen wir diese Gefahren ausschalten: einfach natürlich wohlfühlen in der zweiten Haut. Und genau dafür haben wir hier die richtigen Stoffe.

 

Bio-Stoffe heißt aber auch Naturschutz. Biologischer Anbau sorgt für die Schonung der Umwelt, den Schutz von Arten, und der Erhaltung von landwirtschaftlichen Ressourcen. Denn hier sind die chemischen Gifte gegen „Un“kraut, Pilz und Insekten verboten, die leider ebenfalls die vielen „nützlichen“ Tiere und Pflanzen bekämpfen. Spritzmittel sind jedenfalls einer der Gründe, warum wir immer weniger Bienen, Schmetterlinge und Singvögel haben. Nützlinge sind sie ja eigentlich alle, weil sie ein natürliches Gleichgewicht schaffen. Nur beim Menschen ist das nicht so eindeutig -.

 

Mit zum Bio bei Textilien gehört aber auch der Naturschutz bei der Weiterverarbeitung, wie insbesondere beim Waschen und Färben, und der schonende Umgang mit Ressourcen bei Verarbeitung und Transport.

Denn zumeist kommen die Naturfasern von weit her: Baumwolle kommt aus den USA, aus Ägypten und der Türkei, aus Afrika und dem fernen Osten. Flachs (für Leinen) und Hanf gibt es zwar auch bei uns, aber auch die werden meist importiert, ebenso wie Ramie, Jute oder Bambus. Bei den tierischen Lieferanten für Naturfasern sieht es nicht anders aus: Schafwolle von den Shetlands oder aus Neuseeland, Alpaka aus den Anden, Seide aus China, Indien und Brasilien.

 

Bio heißt nicht gleich Fair und umgekehrt. Aber die beiden Begriffe sind miteinander verwoben und deshalb hier noch ein paar Worte zur Fairness bei den Textilien:

Hier geht es um angemessene Arbeits- und Lebensbedingungen, zum Beispiel für die rund 100 Millionen Menschen, die von der Baumwollproduktion leben. Gerechte Bezahlung, soziale Absicherung, humane Arbeitsbedingungen, Verzicht auf Kinderarbeit sind hier wichtige Stichpunkte.

Biologischer Anbau schafft durch Fruchtwechsel und Erhalt der Fruchtbarkeit der Böden zumindest eine wichtige Grundlage für eine vernünftige Ernährung der Baumwollbauern und -arbeiter, er verbietet den Einsatz von Entlaubungsmitteln und gesundheitsgefährdenden Pestiziden und Herbiziden. Aber das alleine reicht noch lange nicht, um unseren Mitmenschen das Leben zu ermöglichen, das wir ihnen wünschen. Fair muss vor allem auch bedeuten, dass ein guter Teil vom Kaufpreis auch beim Bauern oder Arbeiter ankommt.

 

Die schönen biologischen Bekleidungsstoffe von meine-stoffe.de zum Selbernähen sind somit ein guter Beitrag zu deiner Gesundheit und dem Schutz deiner eigenen Haut vor der Überflutung mit chemischen Stoffen. Sie sind aber ebenso ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Erde und für ein humaneres und gerechteres Miteinander. In so einem Stoff muss man sich einfach wohlfühlen!

Natürlich gibt es auch tolle Textilien im Sortiment für deine direkte Umwelt: Vorhangstoffe, Polsterstoffe oder auch Deko, Tisch- und Bettwäsche!

 

Weitere Infos, zum Beispiel zu Bio-Zertifikaten für Textil wie GOTS, EVN oder ÖKOTEX findest du in einzelnen der Unterkategorien:

  • Bio-Baumwollstoffe mit weiteren Infos zur Baumwolle
  • Bio-Bündchenstoffe mit Ausführungen zu Ökotex
  • Bio-Jerseys und das GOTS-Zertifikat und
  • Bio-Fleece in Organic und k.b.A