Digitaldrucke

Lesenswertes zum Thema:

Klare Linien, leuchtende Farben und lebhafte Figuren

Abwechslungsreiche Muster wurden früher aufwendig gestrickt oder gewoben, wobei durch die mitgeführten Fäden der Stoff immer dicker wurde.
Muster durch Stickereien oder gar das Knüpfen von Bildteppichen erforderten eine besondere Hingabe und die dafür benötigte Zeit lässt sich mit Geld kaum aufwiegen. Schon früh begann man daher, die Stoffe ungefärbt oder in einer Grundfarbe zu weben und anschließend zu bedrucken. Auch heute noch werden gemusterte Stoffe mit Stempel oder Gummiwalze bedruckt.
Der computergesteuerte, digitale Druck bietet dem modernen Stoffdessin ganz neue Möglichkeiten. Feinere und klarere Linien und Kanten – in jeder Richtung- können ebenso leicht gedruckt werden wie Schattierungen und Farbübergänge. Und das in beliebig vielen Farben und mit beliebig großen Motiven.
Fast lebensechte Tiermotive oder Porträts lassen sich ebenso unkompliziert auf den Stoff bringen wie blühende Landschaften, die Silhouette einer Stadt, Blumen oder geometrische Muster. Oder aber die unglaublichsten Traumwelten vom Märchen bis zum Science Fiction in voller Farbe und klarem Bild.
Spezielle Druckerfarben sorgen dafür, dass die Farbe auch bei stark saugenden Textilfasern nicht verläuft. Dazu bieten hochwertige Fasern aus Viskose, Polyester oder Seide beispielsweise einen perfekten Glanz und eine besonders hohe Strahlkraft der Farben. Die sich dann auch nicht so schnell wieder rauswäscht und die selbst bei aggressivem Lichtangriff kaum verblasst.

Wer mag welchen Druck?
Damit ist die Bahn frei für die fantastischsten Muster für jeden Geschmack. Die große bunte Vielfalt an tollen Stoffen im Digitaldruck hier im Schöner-Leben-Shop wird dich begeistern.
Junge, moderne Dessins, bunte Collagen, verwirrende Muster und avantgardistisches Artwork bringen ihre ganz besondere Note in deine Wohnung. Vorhänge, Kissen oder Polsterbezüge, Tischdecke und Servietten oder das Ensemble der Bettwäsche – die lebhaften Farben, Muster und Motive lassen eine frische Brise durchs Interieur wehen. Bei dem reichen Angebot findest du passend zu jedem Einrichtungsstil eine ganze Palette an tollen Wohnstoffen.
So richtig bezaubern werden dich sicherlich die vielen hübschen und flauschigen Stoffe für Baby, Kleinkind und die großen Kinder. Lebendige Muster mit ihren Lieblingstieren oder Lieblingshelden werden sie immer wieder aufs Neue begeistern. Von der Wiege bis zum kompletten Kinderzimmer, vom Pyjama bis zum Sweatshirt werden deine Lieblinge stolz auf ihre bunten und lustigen Begleiter sein.
Auch für dich selbst oder deine schon erwachsene Familie wirst du im Schöner-Leben-Shop eine solche Fülle von fantastischen Stoffen im Digitaldruck finden, dass dir bestimmt gleich jede Menge neue Projekte einfallen, die du am liebsten gleich anfangen würdest. Vom Hoodie bis zum Shirt, vom Bademantel bis zum Bikini oder vom Abendkleid bis zum Morgenrock. Sowie natürlich eine ganze Reihe von Accessoires, die durch die Motive oder Muster einen besonderen Pep kriegen: die Krawatte fürs Büro, der Sonnenhut fürs Wochenende, Taschen und Etuis, Kopftuch oder Schal.
Geometrisch oder geblümt, dezent oder knallbunt, frech oder elegant – mit dem digitalen Druck prägst du deine ganz eigenen Note.

Wie schneidern und nähen mit Stoffen im Digitaldruck?

Die bunte Vielfalt der bedruckten Stoffe umfasst natürlich die verschiedensten Textilfasern und Gewebe. Etliche hilfreiche Tipps, welche Nähnadeln du z. B. Für die elastischen Jerseys nimmst, wie du sie zuschneidest, heftest und so weiter, findest du in der jeweiligen Kategorie des Gewebes oder der Kategorie nach Verwendungszweck, also beispielsweise Vorhangstoffe oder Polsterbezüge.
Besonders zu beachten gibt es beim Schneidern mit den bedruckten Stoffen vor allem zwei Dinge.
Das erste ist relativ einfach, nämlich die Farbe des Nähgarns. Wenn der bedruckte Stoff eine durchgehende Grundfarbe hat, wirst du einen entsprechenden Faden nehmen. Ansonsten ist es meist am Besten, die Farbe des Hauptmusters, der Figuren oder Linien, beziehungsweise die kräftigste Farbe zu nehmen und die Naht wie eine Ziernaht zu behandeln.
Das Zweite, was es zu beachten gilt, ist die Lage des Musters an sich. Bei den meisten ist ja eindeutig, wo oben und unten ist. Bei anderen darfst du das selbst entscheiden. Dann gilt es darauf zu achten, dass die Muster an den Nähten zusammen passen. Besonders wichtig ist z. B. die Knopfleiste bei einer Bluse oder einem Hemd. Am Besten, du legst dir die Stücke so zusammen, wie du sie gerne haben möchtest und zeichnest sie dann an bzw. schneidest sie zu. Bei diesem Zuschnitt hast du natürlich mehr Abfall als bei einem unifarbenen Stoff, also bestelle lieber gleich etwas mehr Stoff als zu knapp. Falls die Muster trotz aller Versuche einmal gar nicht zusammenpassen sollten, kannst du auch ein andersfarbiges Einfassband dazwischen setzen oder ein ganzes Zwischenteil.
Vor allem bei größeren Motiven solltest du natürlich auch auf deren Lage achten. Eine große rote Rose mitten auf einer oder gar beiden Brüsten oder ein Herzchen auf der Pobacke könnte einen gewissen Effekt haben, den du vielleicht nicht beabsichtigst.
Aber andererseits kannst du ganz tolle Effekte zaubern, wenn du die Motive bewusst und gezielt einsetzt. Große Motive kannst du bei einer Bluse oder einem Kleid asymmetrisch platzieren, sehr farbintensive Bereiche machen sich gut am Rand, also etwa an der Schulter, über dem Gürtel oder am unteren Saum.
Hier beim Zuschnitt kannst du deine ganze Kreativität entfalten und besondere Sorgfalt dabei ist der Schlüssel zum erfolgreichen Nähen mit den Mustern!