Fleecestoffe uni

Lesenswertes zum Thema:

Lauschig warm und flauschig zählen die Fleecestoffe eher zu den Textilien für Casual Wear,  also für Freizeit, für Sport und Outdoor – Aktivitäten, zum legeren Treffen oder auch fürs gemütliche Zuhause. Aber gerade der einfarbige Fleece findet auch mehr und mehr seinen Platz in der Funktions- und Berufskleidung, natürlich vor allem bei Außeneinsätzen. Bei Briefträgern, Ordnungshütern und Gärtnern sind die warmen Fleeces hoch geschätzt, und als Zwischenschicht auch am Rohbau, beim Straßenbau oder der Müllabfuhr oft im Einsatz. Denn die gleichmäßige, filzartige Oberfläche ist widerstandsfähiger, als es scheint. Gerade beim sogenannten Hardfleece, mit einer hoch verdichteten Außenseite, hinterlassen auch schwere Prüfungen kaum erkennbare Spuren. Auch das gefürchtete Pilling, so nennt man die Bildung von Knötchen durch herausgelöste Fasern, findet hier kaum oder sogar gar nicht mehr statt. Bei einer leichten Beimischung von Elasthan gibt der Fleece auch selbst spitzen Knochen und scharfen Kanten nach, um dann ohne Beulen oder Risse wieder in seine Ursprungsform zurück zu kehren.
Optimale Eigenschaften für Hobby, Freizeit und Beruf also – und dabei trägt sich der Fleece noch viel leichter als die traditionsreiche Konkurrenz – die Wollsachen.

Die vielfachen Weiterentwicklungen des gewobenen Fleece bieten die verschiedensten attraktiven Variationen, etwa den besonders kuscheligen, langflorigen Wellness-Stoff, den Teddystoff, oder, mit noch längerem Flor, das Kunstfell. Selbst melierte Webarten oder Strukturen wie Noppen oder Sternchen kannst du hier bei uns auf meine-stoffe.de finden, die den unifarbenen Fleece durchaus salonfähig machen. Viele elegante und schicke Variationen laden dazu ein, tolle Teile zu schneidern, die nicht nur warm, weich und bequem sind, sondern auch klasse aussehen.

Schal, Mütze und Handschuhe sind sicher die beliebtesten Accessoires aus unifarbigem Fleece, aber da ihm das Ausbeulen und das Pilling weitgehend abgewöhnt wurden, kannst du auch tolle Taschen, Umhänge oder Stulpen aus Fleece machen. Jacke, Pulli oder Rock aus den modernen Fleeces können durchaus flott und sogar edel gestaltet werden, ohne an Behaglichkeit einzubüßen.

Besonders hoch ist der Kuschelfaktor natürlich bei den Kissen, Decken und Stofftieren. Als besonders hautfreundliche Ausführung bieten wir hier auch Kuschelfleece aus Baumwolle.

 

Schneidern und Basteln mit Fleece ist recht unkompliziert – der leicht elastische Stoff lässt sich gut nähen und kleben. Für einen sauberen Zuschnitt brauchst du eine stabile, schwere und sehr scharfe Stoffschere oder einen Rollenschneider mit sehr scharfer Rolle und stabiler Unterlage. Gerade dicke und widerstandsfähige Polarfleece lassen sich von stumpfem Werkzeug kaum beeindrucken. Auch zum Zusammennähen solltest du daher auf neue, scharfe Nadeln setzen – Universalnadeln von 70 -90 oder Stretch-Nadeln von 75 – 90, und auf hochwertiges Nähgarn, das gut gleitet.

Die Kunst liegt vor allem darin, allzu dicke Nähte zu vermeiden. Denn die sind nicht nur für die Nähmaschine eine Herausforderung, sondern auch beim Tragen oft störend und -meist- wenig attraktiv. Bänder aus dünneren Stoffen an Säumen und Innennähten können hier eine elegante und hübsche Alternative sein. An den Kapuzen der Hoodies oder am Bund von Fleecejacke und Sweatshirt wird der Fleece oft mit einem Gummi oder einer Schnur zusammengezogen, damit kein Luftzug eindringt. Wenn du da einen dicken Fleece einfach umschlägst, entsteht beim Zusammenziehen ein ziemlich beachtlicher Wulst. Mit einem eingenähten dünneren Saum kannst du das vermeiden.
 

Und damit genug der guten Ratschläge. Wir wünschen dir viel Spaß beim Planen und Auswählen der unifarbenen Fleecestoffe, viel Glück beim Schneidern und Basteln, und dann natürlich viel Freude beim Tragen oder Dekorieren!